Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

 

Eindrucksvolle Anwendungsbeispiele von CYBERTRON

 

Ob kinematisches System, Laborautomation oder Minipipettierplattform. Nachfolgende Praxisbeispiele geben einen visuellen Einblick in die Kernkompetenzen von CYBERTRON in Berlin.

 

Kinematische Systeme

 

Die kompakte Drehschwenkeinheit ist ein interessantes Beispiel für die Entwicklung kinematischer Systeme. Denn mit dieser können Objekte und Messeinrichtungen nicht nur gedreht, sondern zusätzlich um einen Winkel geschwenkt werden. Dadurch bleiben auch Hinterschneidungen nicht verborgen. Eine z-Achse bewegt das Objekt oder die Messeinrichtung zusätzlich nach oben oder unten.

 

 

Laborautomation

 

In diesem Beispiel führt ein Automat Prozesse auf Objektträgern aus – von denen gleich  mehrere auf ein spezielles Tablett eingelegt werden können. Das bestückte Tablett wird vom  Automaten eingezogen und an eine von vier Stationen transportiert. Wobei an jeder Station  die Möglichkeit besteht, die Objektträger auszuheben.  Diese werden, nach erfolgtem  Prozess, wieder automatisch auf das Tablett zurückgelegt und das Tablett wird durch das Transportsystem zu einer anderen Station befördert oder ausgeschleust. Interessant anzusehen ist auch das Tube Handling. Ein kleiner Roboter entnimmt Tubes aus einem Rack und übergibt diese an ein Portalsystem. Nach dem Prozess übernimmt der kleine Roboter die Tubes wieder und stellt sie zurück in das Rack. Jedes Rack fasst 50 Tubes.

 

 

     

 

Minipipettierplattform (MPP)

 

Die Minipipettierplattform von CYBERTRON hat sich in der Praxis vielfach bewährt. Denn sie vereint auf geringem Bauraum zahlreiche Funktionen zur Probenvorbereitung, Probenbereitstellung und Anbindung an Analysesysteme. Im gezeigten Beispiel wird eine 384er MTP aus einem eingestellten Speicher autark mit Proben befüllt. Die automatisierte Spitzenaufnahme und der Spitzenabwurf verhindern jegliche Querkontamination. Optional könnten Kamerasysteme oder Detektoren unterhalb der MTP integriert werden.

 

Wie das letzte Beispiel zeigt: Durch leicht auswechselbare Dosiersysteme ist es CYBERTRON möglich, in kürzester Zeit kundenspezifische Geräte zu entwickeln und zu bestücken. Auch Sie möchten von den innovativen Lösungen der CYBERTRON GmbH in Berlin profitieren? Das fachkundige Team freut sich auf Ihre Anfrage!   

 

 

     

 

Abfüllstation

 

   

Die Cybertron entwickelt individuelle Dosier- und Abfüllautomaten für fast alle im Labor eingesetzten Gefäße und somit für alle Arten von Fläschchen, Röhrchen, 24-96er Mikrotiter- und Deepwell-Platten usw. einsetzbar. Unser Benchtop Abfüllautomat kann als eigenständiges Gerät ohne PC verwendet werden oder über Schnittstellen an Laborsoftware angebunden werden. Die Bedienung erfolgt mit Hilfe unserer eigens entwickelten Touch-Display-Steuerung IQ4400. Der Dosierkopf lässt sich alternativ mit 1 - 8 Nadeln oder Wechselspitzen ausrüsten. Über Mehrkanal-Ventile können bis zu 8 Reagenzien individuell im µl bis mL Volumenbereich abgegeben werden. In Abhängigkeit von Abfülltoleranz und Medien stehen unterschiedliche Pumpenvarianten zur Verfügung (s. auch Datenblatt Präzisions-Kolbenpumpe KK30).

Optional ist auch ein Entleeren der Gefäße möglich (Washerfunktion). Das Arbeitsdeck kann in seiner Geometrie und Anzahl der Positionen individuell an die Arbeitsbedingungen angepasst werden. Zur Kapazitätserweiterung statten wir die Abfüllsysteme mit unseren individuell angepassten Speicher-, Magazin- und Transfersystemen aus.